Zahnästhetik

Neue keramische Werkstoffe und zahntechnische Errungenschaften ermöglichen uns heute Restaurationen von höchster optischer Qualität. Einem strahlenden jugendlichen Lächeln steht mit den heutigen technischen Möglichkeiten nichts mehr im Wege.

In der Zahnmedizin wird oft reduzierend von "Esthetic Dentistry" gesprochen und manche träumen nur von der Wiederherstellung des "Smile".

Den Menschen interessiert die ästhetische Bedeutung seiner Zähne für das Gesicht und weiter für sein gesamtes Erscheinungsbild. Die Persönlichkeit des Menschen wird durch das Gesicht und seine Zähne geprägt. Lächeln drückt Bereitschaft zum Kontakt aus.

Den Menschen interessiert die ästhetische Bedeutung seiner Zähne für das Gesicht und weiter für sein gesamtes Erscheinungsbild. Die Persönlichkeit des Menschen wird durch das Gesicht und seine Zähne geprägt. Lächeln drückt Bereitschaft zum Kontakt aus.

Ästhetik ist manipulierbar. Meist ist damit eng die Vorstellung verbunden, dass nur Jugend schön ist. Probleme mit der Ästhetik sind oft eng mit der unerwünschten Problematik des Alterns verbunden. Aus einem sehr subjektiven Empfinden für Schönheit werden möglicherweise unrealistische Forderungen und Erwartungen an die Möglichkeiten einer neuen Restauration gestellt.

Es ist wesentliche Aufgabe des ärztlichen Wirkens dem Patienten nahezubringen, dass zunehmendes Alter und Schönheit nicht Gegensätze sind. In der Realität gibt es eine individuelle, altersunabhängige, asymmetrische Schönheit des Gesichts. Je besser es dem Zahnarzt und seinem Techniker gelingt diese individuelle Schönheit zu erarbeiten umso künstlerischer wird seine Tätigkeit.

Es sollte nicht Ziel sein in ein natürlich nicht symmetrisches Gesicht eine vollkommen harmonische und ebenmäßige Restauration zu pflanzen.

Ohne den Grund zu wissen erkennt der Sensible die falsche Harmonie.